Hinweise zur Notfall-Betreuung in Schulen

Notfallbetreuung auch in den Osterferien

In Baden-Württemberg sind ab Dienstag, dem 17. März 2020, Schulen, Kindergärten und Kindertagesstätten geschlossen.

Die Gemeide und die Schulen bieten in dieser Zeit der Schulschließung eine Notbetreuung an.

Es erforderlich, dieses Angebot auch in den kommenden Wochen aufrecht zu erhalten, um die in der kritischen lnfrastruktur Tätigen nach Kräften zu unterstützen. Deshalb ist die Notbetreuung an den Schulen, wo immer sie nachgefragt wird, auch in den ab 6. April 2020 beqinnenden Osterferien ungeschmälert anzubieten.

Zur kritischen Infrastruktur zählen insbesondere die Gesundheitsversorgung (medizinisches und pflegerisches Personal, Hersteller von und für die Versorgung von notwendigen Medizinprodukten), die Aufrechterhaltung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung einschließlich der nichtpolizeilichen Gefahrenabwehr (Feuerwehr, Rettungsdienst und Katastrophenschutz), die Sicherstellung der öffentlichen Infrastruktur (Telekommunikation, Energie, Wasser, ÖPNV, Entsorgung) sowie die Lebensmittelbranche. Grundvoraussetzung ist dabei, dass beide Erziehungsberechtigte und im Fall von Alleinerziehenden, der oder die Alleinerziehende, in Bereichen der kritischen Infrastruktur tätig sind.

Damit wir den Bedarf abschätzen können, möchten wir Sie bitten, uns vorab eine Mail an die betreffende Adresse  zu senden::

Hebel-/Scheffel-Grundschule: info@hebel-gs-teningen.de

Nikolaus-Christian-Sander-Schule: info@schule-koendringen.de

Theodor-Frank-Schule: info@theodor-frank-schule.de

Antoniter-Schule: poststelle@gs-nimburg.schule.bwl.de

Bitte teilen Sie uns die folgenden notwendigen Daten mit:

Name, Schule und Klasse des Kindes, Name und Berufstätigkeit der Erziehungsberechtigten und Telefonnummer.

Anschreiben Notfall-Betreuung (182 KB)

Hinweise Notfall-Betreuung (9 KB)

Anmeldung Notfall-Betreuung (10 KB)

Vielen Dank für Ihre Kooperation.

Bleiben Sie gesund!