Schulfest an der Nikolaus-Christian-Sander-Schule

Nach dem Motto "Vu jedem ebbis"

Bei strahlendem Sonnenschein fand am vergangenen Samstag das Schulfest der Nikolaus-Christian-Sander-Schule statt. Unter dem Motto „vu jedem ebbis“ präsentierte die Schule die Ergebnisse der vorangegangenen Projektwoche. Der Stundenplan war aufgelöst, die Schülerinnen und Schüler durften aus den angebotenen Projekten eines heraussuchen. Die Erst- und Zweitklässler beschäftigten sich mit Berufen, viele Fachleute standen den Kindern Rede und Antwort. Die Dritt- und Viertklässler waren auf den Spuren verschiedener Künstler, deren Werke sie nachempfanden.
Für die Werkrealschüler gab es vom Check-Dich, Geocaching bis hin zu einem Tierschutzprojekt eine wirklich große Auswahl.
Auf Stellwänden, in Präsentationen und mit Exponaten wurden die Ergebnisse präsentiert.
Auch die Kopperationspartner der Schule wurden vorgestellt. Im KooBO-Projekt (kooperative Berufsorientierung), wurde die gemeinsame Arbeit mit dem Seniorenzentrum der Bruderhausdiakonie und der Firma Jung-Säfte präsentiert, es gab auch eine Saftprobe von Köndringer Erzeugnissen.
Auf dem Schulhof parkten zwei Feuerwehrautos, die Besucher konnten sich dort zeigen lassen wie man Brände löscht und mit einem Feuerwehrschlauch hantiert.
Auf der Bühne im Haus der Musik der Winzerkapelle Köndringen präsentierten sich der Lehrer- und der Schülerchor, bei einem Stück auch gemeinsam. Die Rhythmuskooperation mit der Winzerkapelle, geleitet von Martin Leuchtner, begeisterte die Gäste. Das Jugendorchester der Winzerkapelle konnte unter der Leitung von Musikdirektor Alfredo Mendieta zeigen, was es gelernt hat.
Verwöhnt wurden die Gäste mit Speisen und Getränken von den Eltern der Schule.